Design Light
|  
-

Astrobulletin April 2014

Fühle dich nie verpflichtet, dieselbe Person zu sein, die du noch vor fünf Minuten warst.

Welches Statement.

Messerscharf und treffend für die umwerfenden Sternenkonstellationen von April. Könnte nämlich tatsächlich sein, dass Sie im Mai nicht mehr die gleiche Person sind wie zuvor.

In meiner Rolle als Astrologin bin ich auf die kommenden gewaltigen Kraftakte am Himmel gespannt, in meiner Funktion als Coach sehe ich die Aprilsterne als Challenge und als Ausbilderin bin ich neugierig, wie sich was wo zeigt.  

Ostern 2014 - der Jahreshöhepunkt 2014

Astrologisch gesehen laufen wir auf den Jahreshöhepunkt von 2014 zu. Der Countdown zur herausforderndsten Zeit zwischen 2012 und 2015 ist aber schon länger angelaufen. Die Frage ist nun: sind wir vorbereitet? Im feinstofflichen (kommunikativen) Bereich sind es schon viele. Denn viele Menschen wissen inzwischen, dass alles unwiderruflich miteinander verbunden ist und dass jede Ursache eine Wirkung hat. Die Gesetze der Systemik sind vielen bekannt. Und ganz bestimmt spüren auch Sie ganz genau, wo Sie zu einem Durchbruch im Grobstofflichen - in der Realität - kommen müssen. Um Ostern (20./21./22./23. April) sind auf unserer Erde Konstellationen/Aufgabenstellungen zu erwarten, wie sie die Welt in ihrer Geschichte noch selten erlebt hat. Vom 15. -  29. Aprilsind wir im Auge des Hurrikans und haben die einmalige Chance, den Wandel aktiv mitzugestalten. Nutzen Sie Ihre Chance jetzt und wachen Sie auf. Und fühlen Sie sich nie verpflichtet, dieselbe Person zu bleiben, die Sie waren. Nein. Fühlen Sie sich ermutigt, die Person zu werden, die Sie immer schon sein wollten. Mit aller Kraft. Die Sterne stellen Ihnen ihre gesamte Kapazität zur Verfügung. Stellen Sie sich den gewaltigen Herausforderungen, die im April auf Sie zukommen und gestalten Sie den Quantensprung Ihres Bewusstsein aktiv mit. Die Zeit ist reif.   

Was genau geschieht ist für jeden Menschen und jedes System völlig unterschiedlich und deshalb nicht vorhersagbar. Es könnte aber tatsächlich sein, dass sich Vieles oder sogar Alles ändert. Aus Erfahrung weiss ich, dass an den astrologisch "heissen" Tagen keine Weltuntergänge oder sonstige Gross-Katastrophen, wie in den Medien aus Sensationslüsternheit hochgejubelt, passieren. Könnte auch diesmal so sein. Womöglich bleibt für Sie alles beim Alten. Das wäre der beste Fall und würde heissen, dass Sie schon auf dem richtigen Weg sind und IHR DING MACHEN. Die Sterne zeichnen an Ostern 2014 (Fest der Auferstehung) die ganz grosse Klimax von 2014.

Mond- und Sonnen-Finsternisse lösen immer Stossbewegungen aus. So auch im April. Die Mondfinsternis vom
15. April
(Widder-Waage-Vollmond) ist der Beweger im persönlichen Bereich (individuell bei jedem Menschen) und die Sonnenfinsternis am 29. April (Stier-Neumond) jener der grossen Systeme (Unternehmen, Staaten, Allianzen).
Das grosse kardinale Kreuz um Ostern findet in den initiierenden Zeichen Widder (Uranus), Krebs (Jupiter), Waage (MarsR) und Steinbock (Pluto) statt. Menschen, die in kardinalen Zeichen geboren oder starke Betonungen in diesen Zeichen aufweisen, sind Macher. Sie packen an, setzen Projekte in Bewegung, haben die Kraft zu verändern. Wenn Sie dazu gehören, kommt der Fortschritt.  

Sternenkarussell im April

02.04.2014                                 Sonne KON Uranus QUA Jupiter
05.04.2014                                  Venus in Fisch
07.04.2014                                 Merkur in Widder
08.04.2014                                 Sonne OPP MarsR
12.04.2014                                 Venus KON Chiron
15.04.2014                                 Merkur KON Uranus
15.04. - 23.09.2014                  PlutoR
15.04.2014                                 Vollmond in Widder/Waage (Mondfinsternis)
18.04.2014           Karfreitag    Sonne KON MK
20.04.2014           Oster-So     Sonne in Stier bis 21.05.2014
20.04.2014           Oster-So     Jupiter QUA Uranus 3/3
20.04.2014           Oster-So     Venus KON Chiron
20.04.2014           Oster-So     Jupiter OPP Pluto 3/3
21.04.2014          Oster-Mo    Uranus QUA Pluto 5/7 (ff 15.12.2014 / 17.03.2015)
22.04.2014                                 Halbmond Stier
22.04.2014: Grosses kardinales Kreuz (Uranus in Widder, Jupiter in Krebs, MarsR in Waage, Pluto in Steinbock)
22.04.2014                                 Merkur KON MK  (Widder)
23.04.2014                                 MarsR OPP Pluto
23.04.2014                                 Merkur in Stier
26.04.2014                                 Sonne KON Merkur QUA Lilith
29.04.2014                                 Neumond in Stier (Sonnenfinsternis)

D = Planet direktläufig/vorwärts mit neuem Schwung; ING = Ingress, in neues Zeichen; KON = Konjunktion, Begegnung/Neubeginn; MK = Mondknoten (Bestimmung); R = Planet rückwärts/ Verlangsamung; QCX = Quincunx, spirituelle Irritation/Entfernung; QUA = Extremspannung; SEX = Sextil (günstig); TRI = Trigon (harmonisch); YOD/Drachenfigur = Fingerzeig Gottes

Die Schlagzeilen

Grenzen wahrnehmen, Schwellen überschreiten, neue Perspektiven erkennen und handeln. Die andauernden Spontanentscheidungen, die hektischen Spiralbewegungen, der Informations-Schnellzug, die technischen und beruflichen Reformen und die vielen persönlichen Veränderungen der letzten Monate haben in uns Programme gestartet, die uns erlauben, Dinge in einem ganz anderen Kontext zu sehen und folgerichtig zu handeln. So gesehen sind wir gut vorbereitet. Für die Herausforderung und für den Wandel.

Dringend müssen wir aber die jämmerlichen Wirtschaftsnachrichten differenzieren, von denen wir hier in der Schweiz in halbstündigen News-Sintfluten von den Medien regelrecht überschwemmt werden. Dagegen wirken sich unsere neu entwickelten Überlebensprogramme und der Vorwärtsdrall des normalen Menschenverstandes prächtig aus.

Und lächeln …

Lächeln wir in jeden Spiegel, der sich uns bietet. Und erkennen, dass sich diese Plattformen als Segen erweisen. Fühlen wir uns als WegbereiterInnen von Freude, von Glück, von Entwicklung und initiieren wir jetzt mit unserem lächelnden Spiegelbild eine immer grössere Fan-Gemeinde, ja einen Fan-Staat und schlussendlich eine Fan-Welt. Lächeln, lächeln, lächeln. Mehr als andere.

Tag für Tag durch den April

Die Begegnung von Sonne und Uranus in Widder mit Spannungsaspekt zu Jupiter in Krebs am 2. April ist ein erstes Bravourstück und zeigt uns die Richtung an. Mehr lächeln als andere ist die Devise der lieblichen Venus, wenn sie am 5. April ins schillernde Fischehaus zieht und alles verzaubert mit ihrem Charme. Oh, wie werden wir uns wieder köstlich amüsieren, wie werden wir uns freuen an Kunst, Musik, an Bewegung, an den hellen und warmen April-Tagen, an Lagerfeuer-Romantik und an koketter Erotik. Und dann erst, wenn Merkur ab dem 7. April ins Widderzeichen wechselt. Aprils Wetterkapriolen sind uns ja bestens bekannt. Sinngemäss stehen die Sterne wie das Wetter für persönliche Wirbelwinde, ungestüme Vorhaben, abenteuerliche Pläne, Auf und Ab's auf der Achterbahn der Gefühle. Für das Erleben oder Erschaffen einer vollkommen neuen Lebens- Skyline.

Kurze aber explosive Stossbewegungen, Kicks, um auf der richtigen Fährte zu bleiben, gibt’s am 8. April, wenn die Sonne mit dem rückläufigen Mars kollidiert und am 12. April, wenn die Venus von Chiron "massgeregelt" wird.

Mondfinsternis - 15. April - der persönlich gefärbte Sternencocktail

Am 15. April ist die erste Mondfinsternis - gleichzeitig Widder-Waage-Vollmond. Ein gewaltiges Ereignis. Kraft pur. Eine neutrale Kraft jedoch, die für ganz persönliche Anliegen reserviert ist. Jetzt aufs Gas drücken. Jetzt die Luft rauslassen. Jetzt mit den Finger auf dem Abzug bleiben. All das dürfte die angekündeten Umkehraktionen einleiten, was sich anfüllt, wie in einem Schüttelbecher. Sternensprecher Merkur trifft auf Pionier Uranus und löst eine Flutwelle von Messages aus. Dinge, die nicht mehr passen, kommen ans Licht. Alle. Tabularasa total. Denn gleichzeitig steht Pluto still, bevor er bis zum 23. September in die Klausur geht. In den fünf Monaten seines Timeouts können Sie Sachen, die Sie schon seit September 2013 beschäftigen, in Ordnung bringen.  

Ostertage - TSUNAMI AM HIMMEL  

Tja. Es geht jetzt Schlag auf Schlag. Die Sterne überwerfen sich buchstäblich. Am Karfreitag, 18. April, überquert die Sonne die Mondknotenachse und löst den Startschuss aus für die Hauruck-Lawinen, die uns über die Ostertage erwarten. Ab Ostersonntag gibt’s eine hochexplosive Mixtur: die grosse kardinale Klimax, die die Welt bis Ende April in Atem hält. Die Spannung zwischen Uranus/Pluto/Jupiter/MarsR ist ein brisantes Pulverfass. Leicht zu entzünden, unkontrollierbar, Ausmasse nicht abzuschätzen. Die Sterne gehen auf Tutti.  

Zum Glück stülpt sich die Sonne an Ostern für die kommenden 30 Tage nun aber auch positive und achtsame Stierqualitäten über.

Und gottseidank muss der Merkur seine Wortgewalt und seine Schnellsprechqualitäten ab 23. April extrem zügeln, weil es im Stierhotel, wo er bis 7. Mai hofiert, gediegen, pragmatisch, feudal, betont stilvoll und herzergreifend sinnlich zugeht. Welch ein Segen. Das könnte das zügellose Kräftemessen zwischen den beiden Macht- und Kriegsplaneten Mars und Pluto etwas besänftigen. Niemand rechnet zwar mit Krieg, aber symbolisch zeigt der gewaltige Sternenaufmarsch genau das an. Phuuh.

Merkur in Vermittlerrolle

Der 26. April ist ein weiterer Hoffnungstag. Regentin Sonne steht unmittelbar neben Vermittler Merkur und hat sich der Mondgöttin Lilith, die oft für Natur-Katastrophen steht, zu erklären. Ich hoffe auf Merkurs Mediations-Künste, um das Schlimmste abzuwenden. Niemand will Sintfluten, Erdbeben, Tsunamis und niemand will Schicksalsschläge, Desaster, Dramen? Nicht im April. Gar nie!

Sonnenfinsternis - 29. April - das globale Blitzlichtgewitter  

Während der Achterbahnfahrt über die Ostertage baut sich die Sonnenfinsternis vom 29. April auf. Sie entlädt sich im Neumondgebilde des Stierzeichens und könnte für das Weltgeschehen den totalen Paradigmawechsel bedeuten. Positiv oder negativ. Das Ausmass sehen wir ab Mai.

Die Sternenbühne in ihrer Essenz

Im Fokus der Grossaktionen: Widder, Krebse, Waagen, Steinböcke
Im Fokus von Ausdauer und Stabilität: Stiere, Löwen, Skorpione, Wassermänner
Im Fokus von Fluss und Liebe: Zwillinge, Jungfrauen, Schützen, Fische

Zum Glück tupft jede Nacht massenhaft Lichterpunkte an den Himmel und lässt unsere Seelen im grossen Garten des Gottvertrauens massenhaft Energie für das Gute tanken und es tagtäglich mit jeden Atemzug an Milliarden weitergeben.

Wenn Sie zu den Sternzeichen gehören, die im Schüttelbecher des Tsunamis durchgerüttelt werden, können Sie folgendes tun: gehen Sie einfach duschen, wenn alles schief läuft.

Was die Gut-und-Schlecht-Superlativen des Aprils wirklich angerichtet haben und wie es mit uns und unserer schönen Erde weitergeht, darf ich Ihnen am ersten Mai erzählen. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Da bin ich mir sehr sicher.

Ja und noch etwas. Fühlen Sie sich nie verpflichtet, die gleiche Person zu sein, die Sie noch vor fünf Minuten waren. Niemals.

 

Elisabeth Keel
Astrologin |Coach |Ausbilderin