Design Light
|  
-

Astrobulletin Juni 2013

Stellen Sie sich vor, was ich gestern gelesen habe. «In den nächsten Monaten kommt ein grosser Teil des lang ersehnten kosmischen Wunschkonzertes endlich zur Aufführung.» Das deckt sich mit den aktuellen astrologischen Konstellationen. Freuen wir uns also darauf, dass sich langersehnte Wünsche überraschend erfüllen. Die Ernte für langjährige Projekte, bei denen wir intuitiv drangeblieben sind, kann nun eingefahren werden. Jetzt kriegen wir den Lohn für einen einzigartigen Effort. Mann, ist das ein Segen!

Just am 1. Juni wechselt der Mars in den Zwilling und verbreitet einen perlender Sprühregen an faszinierenden Dynamiken. Sieht aus wie ein gewaltiges Naturschauspiel – Neuland schaffend – beste Chancen für immense Fruchtbarkeit bietend. Gleichzeitig baut sich ein schönes Wassertrigon in den Wasserzeichen Fisch, Krebs und Skorpion auf und sendet Beschwingtheit und Leichtigkeit inklusive virtuelle Gedankenläufe in einer nie erreichten Form auf die Erde. Die tänzelnde Virtuosität verwandelt sich eine wohltuende Geschmeidigkeit, in ein schwebendes Fantasiegebilde, sobald der Neptun am 7. Juni zum Stillstand kommt. Im Zeitfenster bis Mitte November dürfen wir uns – dank der Rückläufigkeit von Neptun – am unermesslichen Reichtum unserer lange erwarteten Träume, Visionen, Wünsche erlaben. Ein zarter Teppich an feinstofflichen Kommunikationsperlen floatet in den Sommermonaten unsere Erde und löst viele langerwarteten Wunschverspechen ein. Die tänzelnde Leichtigkeit – von der ich im letzten Sternenbulletin gesprochen habe – geht also weiter. Das ist doch mal was, oder? Nach all den strapazierenden Veränderungsfluten der letzten Zeit.  

Wissen Sie übrigens, dass Reichtum in erster Linie von Glück abhängt?

Ein Millionär antwortete auf die Frage, wie man zu 100 Millionen kommt

  • mit 60 % Glück
  • mit 15 % Intelligenz
  • mit 15 % Arbeit
  • und mit 10 % Mut

Ein Genie, das also 24 Stunden am Tag arbeitet, wird nie reich. Reichtum hängt vorallem von Glück ab.

Wissen Sie auch, wie Sie andere für sich und Ihre Ziele gewinnen können?

  • durch Know-how
  • durch persönliche Qualitäten wie positive Ausstrahlung, Energie, Charme, Begeisterungsfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • durch «andere für sich gewinnen»
  • durch «Vitamin B»
Wenn Sie eine detaillierte Anleitung bekommen möchten, um andere für Sie und Ihre Ziele zu gewinnen, schreiben Sie mir eine eMail an: info@astrokatuell.ch mit dem Vermerk: Andere für sich gewinnen.   

Weiter geht’s auf der Sternenagenda, denn

das ist natürlich noch lange nicht alles. Der Neumond im faszinierenden Zwillinghaus und die beiden Spannungsfiguren, in die Merkur (Herrscher über Zwilling) und Venus (Herrscherin über Stier und Waage) eingebunden sind, lassen auf verblüffende technische Fortschritte und auf weitere Beziehungs-, Finanz- und Besitzturbulenzen schliessen. Das ist alles nicht neu. Neu ist allerdings, dass es jetzt zu Änderungen kommt, die bisherige Denk- und Schaffensmodelle in Frage stellen oder dann plötzlich unerwartete Perspektiven bieten.

Expansion ins Weltall

In letzter Zeit haben sich die Meldungen über «bewohnte» Universen gehäuft und auch die Bildserie der astrologischen Konstellationen zeigt, dass es durchaus denkbar ist, dass wir uns zunehmend physisch in den Weltraum ausdehnen. Fast niemand kann sich intelligente Niederlassungen im All, die mit der Erde im Austausch stehen, nicht mehr vorstellen. Zuviele Science-Fiction-Filme sind darüber gedreht worden, zuviele Geschichten haben uns davon erzählt und zuviele MusikerInnen haben uns davon gesungen, als dass wir noch überrascht wären, wenn das jetzt geschehen würde. Viele wollen das alles aber nicht. Das höre ich immer wieder in meinen Beratungen. Es ist nicht unbedingt Angst, die vorherrscht, sondern die Sehnsucht nach den guten alten Zeiten, in denen wir uns noch mehrheitlich in bekannten und festen Schienen bewegten. Diese alten Zeiten kommen nicht zurück, aber wir können unsere Einstellung ändern. Ich bin überzeugt, dass die positiven Energien, die von Millionen Menschen täglich generiert werden, einen immensen Beitrag zum Guten leisten.

Werteprozesse gehen zügig weiter

Im Juni gehen auch die Beziehungsprozesse weiter und werden wieder diverse bröckelnde, überholte oder einengende Systeme im persönlichen sowie im globalen Bereich umkrempeln. Die Beziehungsoptimierung ist ja schon lange im Gange und wird nicht beendet sein, bis sich die neuen Gedankenmodelle in unseren Köpfen eingenistet haben. Wenn Sie nicht mehr oder noch nicht up-to-date sind, dürfen Sie sehr gerne in meine früheren Astrobulletins reinschnuppern – hier ist der Link. Ebenfalls werden sich die Geld- und Besitzstrukturen – für einige unerwartet schnell – den jetzt geltenden Gesetzen anpassen. Dass die Maschinerie der Wertereform nicht mehr aufzuhalten ist, dürfte inzwischen allen klar sein. Auch darüber können Sie in meinen früheren Bulletins nachlesen. Im Mai zB habe ich geschrieben, dass das Schweizerische Bankgeheimnis spätestens im Herbst fallen wird.

Glück für die Krebse – Jupiter kommt  

Die Krebsmenschen dürfen sich besonders auf den 26. Juni freuen. Ab diesem Datum wird der Glückgott Jupiter mehr als ein Jahr lang ihr Zeichen beehren. In der klassischen Astrologie ist Jupiter in Krebs erhöht und steht besonders stark. Deshalb werden die Wassermenschen Krebs, Skorpion und Fisch laufend Wunder über Wunder erleben und vielleicht auch plötzlich im langersehnten Rampenlicht der Anerkennung stehen. Alles ist möglich.

Die Planetenbotschaft macht Ferien

Und es wird eine weitere Entschleunigung geben. Der Merkur nimmt sich sein zweites Timeout in diesem Jahr und wird vom 26. Juni - 20. Juli rückläufig. Die beste Gelegenheit für Ruhe-Inseln. Spannen wir doch einfach aus, hauen auf die Insel ab, machen Ferien, geniessen und tun alles, was uns Freude macht. Die Pannen in Technik, Information und Transport sollen andere beheben.     

Die Juni-Sterne im Detail

01.06.2013                              Mars ING Zwillinge
03.06.2013                               Venus ING Krebs
03. + 06. - 11.06.2013           Wassertrigon Neptun/Saturn/Merkur  + Wassertrigon Neptun/Saturn/ Venus , Ausdehnung auf MK in Skorpion und Chiron in Fische
07.06.2013                               Neptun R bis 13.11.2013
08.06.2013                               Neumond Zwilling/Schütze
08. + 13.06.2013                     T-QUA Pluto/Uranus/Merkur + T-QUA Pluto/Uranus/Venus
10.06.2013                               Lilith ING Krebs
11.06.2013                               Saturn TRI Neptun
16.06.2013                               Chiron R bis 19.11.2013
19.06.2013                               Sonne KON Jupiter
21.06.2013                               Sonne ING Zwilling
23.06.2013                               Vollmond Krebs/Steinbock
26.06.2013                               Jupiter ING Krebs bis 16.07.2014
26.06.2013                               Merkur R bis 20.07.2013
27.06.2013                                Venus ING Löwe

Vom Winter direkt in den Sommer?

Sobald wir das Kalenderblatt Mai zuklappen, schliesst sich nicht nur wettermässig eine Eiszeit sondern auch energetisch und gefühlsmässig. Es gibt eine alte Regel, die sagt, dass das Wetter bei Zwilling und Schütze kehrt. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Eins ist sicher. Der Juni beglückt uns mit einer leichtfüssigen Beschwingtheit, farbigen Impulsen, mit köstlichen Sinneseindrücken und der fedrigen Reiselust, die eigentlich dem Frühling vorbehalten sind. Mit dem Mars, der am 1. Juni ins Zwillingszeichen einzieht, kommen all diese Eigenschaften zum Zuge. Und sie tun gut; sehr gut sogar. Auf allen Bühnen – ob klein oder international. Kommunikation, Medien, Wissenschaft, Handel und Transport inklusive Beziehungen in jeder Form bekommen Aufwind und beginnen wieder «normal» zu funktionieren. Vorbei sind Unklarheiten, Verzögerungen und Geheimniskrämerei und was sonst noch alles dazugehörte. Klarheit, Spontaneität und Direktheit avancieren und lassen Projekte gut gelingen.

Liebe. Liebe. Liebe

Auch der Liebesalltag verträgt wieder mehr Sinnlichkeit, mehr Lust, mehr Umarmung und Zärtlichkeit. Die Götterspeisen der Erotik werden (masslos) ausgelebt, denn Madame Venus hofiert im Wellness- und Romantikhotel Krebs und ist sich für gar nichts zu schade. Heisst. Wir wollen jetzt Liebe, Liebe, Liebe. Heisse Flirts, One-Night-Stands, Abenteuer, Leidenschaften, Liebesspiele, Schäferstündchen – wir wollen einfach alles. ALLES. Und wir bekommen es auch – vorallem die Krebse, Skorpione und die Fische und ab Ende Juni die Widder, Löwen und Schützen.

Das schöne Wassertrigon, das sich am 3. Juni zwischen Neptun/Saturn/Merkur auftut und am 6. Juni die Venus einschliesst lässt kollektive Schwärmereien entstehen. Eigentlich müssten in dieser Zeit alle noch ledigen Royals zum Altar schreiten oder sich mindestens verlieben. Und sobald sich diese verträumte Wasserfigur ein paar Tage später auf den aufsteigenden Mondknoten in Skorpion und Chiron in Fische ausdehnt, ist die Magie fast schon unendlich. Der seidenweiche Frequenzteppich entwickelt eine unerhörte Dynamik und umschwärmt alle menschlichen Plattformen, die zur Verfügung stehen. So stark, dass es weh tun kann.

Bekanntlich beginnen bei Neumond neue Geschichten. Der Zwilling-Schütze-Neumond vom 8. Juni verheisst die Erfüllung von Visionen, Ideen und Wünschen. Es ist deshalb gar nicht erstaunlich, wenn sich laufend Träume erfüllen, von denen man wirklich nicht mehr geglaubt hätte, dass sie wahr werden würden. Menschen, die seit 20 Jahren und mehr an ihren Traum geglaubt und ihn stetig gespeist haben, werden jubilieren. Herzliche Gratulation!

Den Ausgleich zu all den Schwärmereien bilden die Spannungsfiguren zwischen Pluto/Uranus/Merkur (8. Juni) und später mit der Venus (13. Juni). Das gibt den RomantikerInnen Boden unter die Füsse und treibt die Mediengeilheit der Presseleute in die Höhe. Das Infotainment ist im Juni eh eine gewaltige Kettenserie. Das wird uns alle halbe Stunde wieder auch neu bewusst, wenn uns die News aus aller Welt um die Ohren geschmettert werden. Die Reizüberflutung wird bis zum Äussersten ausgenutzt. Wenn die Mondgöttin Lilith am 10. Juni ins Krebszeichen weiterwandert, wo sie bis zum März 2014 bleibt, dürften wir öfter über  Frauenanliegen und von der Natur hören. Die Frauen drängen immer mehr an die Spitze und erfahren mit Lilith in Krebs einen weiteren Aufschwung. Wie sich die Natur verhalten wird, werden wir abwarten müssen. Lilith ist die Göttin der Wasser. Mich würde es darum nicht wundern, wenn wir - trotz der Wetterregel von weiter oben - mehr flüssige als warme Sonne abbekommen.

Chiron wird am 16. Juni rückläufig und lädt uns ein, unser Einfühlungsvermögen, unsere Fairness und Toleranz sowie Grosszügigkeit zu trainieren. Bis zum 19. November. Sensible Menschen werden Chirons Umkehr spüren. Ebenso Fische, Krebse, Jungfrauen und Skorpione. 

Und dann wird’s endlich Sommer. Am 21. Juni in aller Hergottsfrühe eröffnet die Sonne im Krebs den alljährlich heissersehnten Sommerreigen. Mit den Superlativen: sinnlich, aufreizend, grossartig, originell, prickelnd, fantasievoll und verzückt.

Schlag auf Schlag folgen dann der Krebs-Steinbock-Vollmond am 23. Juni, wo es um die Themen «Spreu vom Weizen trennen und Nein-Sagen» geht und den Wechsel von Glücksgott Jupiter von Zwilling zu Krebs (26. Juni 2013 - 16. Juli 2014). Wird ein grossartiges Zeitfenster für alle Wasserzeichen.

Während des dreiwöchigen Timeouts von Merkur (26. Juni - 20. Juli) folgt eine weitere   Entschleunigungsphase, die wir nutzen sollten, um uns Ruheinseln zu schaffen. Sie eignet sich ausgezeichnet als Ferienzeit, denn Merkurs Rückläufigkeit animiert zum Träumen, zum Relaxen, zum Ausspannen, zum Geniessen und zum Faulenzen. Wie immer sind in den Sparten Technik, Transport und Kommunikation Pannen zu erwarten. Und es könnten verloren geglaubte Gegenstände wieder auftauchen, stillgelegte Freundschaften neu aufleben oder Menschen auftauchen, von denen man ewig nichts mehr gehört hat. Genauso ist es möglich, dass Situationen, die noch nicht ganz bereinigt sind, nochmals auf den Plan kommen.

Ende Monat gibt es ein weiteres Hochgefühl für Beziehungen, Partnerschaften, Freundschaften, Verbindungen, Kooperationen, Teams oder andere Systeme. Die Venus wechselt ins Löwehaus und schwelgt in Luxus, fühlt sich als Primadonna und verbreitet ihren majestätischen Zauber. Schwups entbrennen bei den Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze alle Sinne. Auf dem internationalen Parkett ist es möglich, dass charismatische Führungspersönlichkeiten in verschiedensten Prozessen eine nicht unbedeutende Rolle spielen.

Kurz-Vorschau auf den Juli

Mitte Juli öffnet sich ein erfreuliches Zeitfenster. Am 17. Juli bildet sich aus dem grossen Wassertrigon (Mars/Lilith/Jupiter in Krebs TRI Saturn in Skorpion TRI Neptun in Fisch) eine sogenannte Drachenfigur. Das ist eine äusserst harmonische Sternenkonstellation, unter welcher in kleinen und auch grossen Systemen konstruktive und nachhaltige Lösungen getroffen werden können.   

Und zum Schluss möchte ich Ihnen eines meiner Lieblingsworte (von Novalis) schenken: Wer Schmetterlinge lachen hört, weiss wie Wolken riechen. Und ich möchte Ihnen einen Tipp geben: Achten Sie auf die richtigen Gedanken, kommen Sie ins Handeln und geniessen Sie Ihre Glücksgefühle.

Dann ist es egal, auf welcher Insel Sie sich gerade befinden, denn mein nächster Sternenbrief erreicht Sie am 1. Juli.

 

Ahoi.

 
Elisabeth Keel
Astrologin | Coach | Ausbilderin