Design Light
|  
-

Astrobulletin Juni 2014

Wie sie tanzen. Gross, voller Leuchten, Kraft und Stolz. Was sie tanzen. Tango. Worum es geht. Um Alles.

Astrologischer Rhythmuswechsel

Das turbulente erste Semester 2014 neigt sich seinem Ende zu. Die gewaltigen astrologischen Konstellationen sind vorbei und zum Glück nicht immer so radikal ausgefallen, wie erwartet. An Pfingsten tummeln sich die Sterne in malerischeren Gewässern. Wir können aufatmen und uns wieder dem "Tagesgeschäft" zuwenden. Dank der Kursänderung von Mars per Mitte Mai sind die Energien wieder kontinuierlich dynamisch. Deshalb bekommen auch Projekte, die ins Stocken geraten sind oder in der Schublade vor sich hin gerostet haben, wieder Fahrt. Oder wir schaffen Ordnung und arbeiten Liegengebliebenes auf. Die Junisterne zeigen unzählige harmonische Facetten, haben Optimierungscharakter und sind im Vergleich mit den Vormonaten schon fast langweilig.

Einige astrologische Höhepunkte

  • Vom 29. Mai bis zum 23. Juni weilt die Venus in ihrer Heimat, dem Stierzeichen, wo sie sich wohl und sicher fühlt. Wo sie sich ausbreiten und mit ihren Superlativen jonglieren kann. Mit Liebe, Erotik, mit Lust und Genuss,
  • der Schönheit, den Künsten, dem Luxus.

  • Noch bis Pfingsten stehen wir unter dem Einfluss des Grossen Wassertrigons (Chiron/Fisch, Jupiter/Krebs, Saturn/Skorpion), was uns geschmeidig, zärtlich und sinnlich sein lässt.

Und einige globale Highlights

  • Der CSIO in St. Gallen vom 29. Mai - 1. Juni, wo sich die Weltelite des Pferdesportes trifft und wo rund ums Gründenmoos immer ein Bild des Friedens und der Schönheit herrscht.

  • Die Fussball-WM in Brasilien vom 12. Juni - 13. Juli, wo die ganze Welt sich in den Armen oder in den Haaren liegt. Wo man sich enervieren oder bis zu Weissglut ereifern kann. Wo sich trotz Rückläufigkeit des Merkurs hoffentlich wenig Pannen abzeichnen. Und wo die Schweizer Fussballnationalmannschaft trotz des störenden Saturns am Aszendenten des aktuellen Schweizer Horoskops das eine oder andere Mal brillieren kann.

  • Das bekannteste und bestbesuchte Open-Air weit herum. St. Gallen, Livestreams im Sittertobel vom 26. - 29. Juni. Hoffentlich eine schmissige Schönwetterangelegenheit und keine Schlammschlacht.

Die Sternentribüne

Mitte Mai - 07.06.2014 Grosses Wassertrigon Chiron/Fisch, Jupiter/Krebs, Saturn/Skorpion
29.05. - 23.06.2014 Venus in Stier
27.05. - 08.06.2014 Sonne QUA Neptun/Chiron
07.06. - 01.07.2014 MerkurR
10.06. - 17.11.2014    NeptunR
13.06.2014 Vollmond Zwilling-Schütze + Saturn TRI Chiron + Venus OPP Saturn
14.06.2014 Mars QUA Pluto
20.06. - 23.11.2014 ChironR
21.06.2014 Sonne in Krebs (Sommeranfang um 13.00 Uhr)
23.06.2014 Venus in Zwilling
25.06.2014 Mars OPP Uranus
27.06.2014 Neumond in Krebs
27.06.2014 Jupiter QUA MK
29.06.2014 Sonne TRI Neptun
29.06.2014  Venus QUA Neptun
01.07.2014     Astrobulletin Juli erscheint
D = Planet direktläufig, vorwärts mit neuem Schwung; ING = Ingress, neues Zeichen; KON = Konjunktion, Begegnung, Neubeginn; MK = Mondknoten (Bestimmung); R = Planet rückwärts, Verlangsamung; QCX = Quincunx, spirituelle Irritation, Entfernung; QUA = Extremspannung; SEX = Sextil (günstig); TRI = Trigon (harmonisch); YOD/Drachenfigur = Fingerzeig Gottes

Neues Schreib-Atelier in St. Gallen ab 5. Juli - meine persönliche Neumond-Idee

Heute, wo ich dieses Bulletin schreibe ist Neumond. Bekanntlich sprudeln an Neumond Abertausende von Ideen, mit denen man manchmal bis zum nächsten Vollmond "schwanger" gehen muss. Der Zwillings-Neumond steht unter dem Patronat "Kommunikation" und nicht ganz zufällig habe ich heute beschlossen ein Schreib-Atelier in St. Gallen zu eröffnen. Und nicht ganz zufällig musste das heute sein. Die Idee ist mir schon seit Wochen im Kopf rumgespuckt. Und jetzt will ich schreibverrückten Menschen eine Plattform bieten, sich ihre Geschichten aus dem Leib zu schreiben. Jeweils an einem Samstag im Monat von 10.00 - 15.00 Uhr. Start am 5. Juli. Es braucht keine Vorkenntnisse, nur die unbändige Freude, zu schreiben. Egal ob von Hand oder am Notebook. Ich stelle die Räume zur Verfügung, mein eigenes Herzblut für das Schreiben, mein breites Wissen und meine langjährige Erfahrung. Anmeldung und Details: info@astroaktuell.ch oder +41 71 220 3785.

Globaler Stimmungswechsel

Witzige, helle, berauschende Sternenlichter am Horizont. Seit der Mars seinen Vorwärtskurs durch die Waage wieder aufgenommen hat, geht es mit Riesenschritten voran. Schöne Sternenkompositionen begleiten uns durch den Juni. Die Venus im Stierzeichen öffnet uns für erotische Reize und Abenteuer. Noch bis zum 23. Juni. Nachher federt sie ins charismatische Zwillingszeichen und öffnet unsere Sinne für brillante Reden, für Künste wie Musik, Tanz und Malerei, für kurze und weite Reisen. Für aparte oder exotische Freundschaften. Für Bewegung und Schwung. Das grosse Wassertrigon zwischen Chiron in Fisch, Jupiter in Krebs und Saturn in Skorpion, das sich bis Pfingsten entfaltet, wirkt noch lange nach und hält unsere unbändige Lebenslust aufrecht und trägt unser Herzblut für alles, was uns wichtig ist.

Auch der Merkur, der geflügelte Götterbote, der vom 7. Juni - 1. Juli ins Timeout geht, drückt immer wieder den Zeigefinger auf die besonders wichtigen Dinge in unserem Leben. Nicht erschrecken, wenn es Zwischenfälle in Information, Technik und Transport gibt. Mehr Zeit einplanen für Reisen, genau hingucken bei Verträgen, Abmachungen einhalten, exakt terminieren und niemandem wichtige Informationen vorenthalten; dann geht alles gut. In Zeiträumen, wo der Merkur rückwärtsläuft, ist unser Empfinden für Ordnung und Struktur intensiver. Darum ist es nicht verwunderlich, wenn viele Menschen unaufgefordert ihre Pendenzenberge abbauen oder Dinge, die liegengeblieben sind plötzlich an die Hand nehmen und aufräumen. Eine gute Sache, oder?

Länger dauert der bevorstehende Rückwärtslauf von Neptun in Fische. Weil er einer der Langsamläufer unter den Planeten ist, öffnet sich das Zeitfenster vom 10. Juni - 17. November. In diesen fünf Monaten dürfen wir immer wieder mit besonderem Entgegenkommen rechnen. Wir bekommen Zuwendung und Verständnis für aussergewöhnliche Situationen und wir machen es selber ebenso. Wir bekommen die Gelegenheit, unsere Herzen zu öffnen und verzwickte Geschichten oder alte Streitigkeiten ein für allemal beizulegen. Uns auszusöhnen. Wir werden menschlicher, toleranter und müssen/können/dürfen unsere humanitäre Ader ausleben.

Highlight Vollmond Zwilling-Schütze

Ein besonderes Highlight ist der Vollmond vom 13. Juni. Da er sich auf der Zwillinge-Schütze-Achse abspielt, gleichzeitig der beeindruckende Saturn mit dem Heilexperten Chiron eine glückliche Verbindung eingeht und die Venus mit Saturn auch grad ein kühnes Date hat, sind abwechslungsreiche Vollmondtage angesagt. Die Vollmondkräfte wirken fünf Tage lang. Zwei Tage vorher, am Vollmondtag selbst und zwei Tage nachher. Die Energien bewegen sich in der Juni- Periode rund um die Themen der alles verbindenden Kommunikation. Dem All-eins-sein. Dem Miteinander. Dem Ursache-Wirkungs-Prinzip. Dem systemischen Grundsatz. Über diese Begebenheiten spreche ich am Vollmondabend vom 12. Juni in meinem Atelier in St. Gallen und zeige an persönlichen Horoskopen und an globalen Beispielen auf, was das genau heisst. Details und Anmeldungen wie üblich: www.astroaktuell.ch oder +41 71 220 3785. Und bringen Sie alle mit, die das auch erfahren sollten. Ich freue mich auf eine grosse Gruppe. Denn auch die Wirkung der anschliessenden "Meditation zur Zentrierung der Inneren-Mitte" ist fantastisch und kommt zum richtigen Zeitpunkt.

Kurzfight der Titanen Mars und Pluto

Eine kurze und besonders heftige Störung erwartet uns nämlich schon am 14. Juni, wenn sich die beiden Kampf- und Machtplaneten Mars und Pluto begegnen. Unter dieser Spannungsfigur scheint es vielmals, als ob alles Positive und Bejahende der letzten Zeit für die Katz gewesen sei. Das ist natürlich nur so, wenn die innere Balance nicht mehr stimmt. Das innere Gleichgewicht kann mit einfachen mentalen oder körperlichen Übungen aufrecht erhalten werden. Wenn Sie ein paar verblüffend simple, aber sehr wirkungsvolle Instrumente kennenlernen möchten, können Sie mich gerne anfragen.

Der Planetoid Chiron, der momentan in Fische läuft, symbolisch für Heilungsprozesse steht und als Schutzpatron der Jungfrau fungiert, wechselt seine Richtung und geht in seine Ruhepause vom 20. Juni - 23. November. Das könnte bedeuten, dass die Medizin, die ja immer noch fast nur für die klassische Richtung steht, sich endlich ausdehnen und alle komplementären Modelle dazunehmen könnte. Was ein wirklich grosser Segen für die Menschheit wäre. Denn es ist in der Praxis ja schon lange bewiesen, dass alle Heilverfahren nur in Kooperation wirken. Im persönlichen Empfinden werden Menschen in demjenigen Lebensbereich, wo bei ihnen der Chiron im Horoskop rückwärtsläuft, eine besonders intensive (Heilungs-)Phase erleben. Auch in dieser Hinsicht kann ich Ihnen in einem Beratungsgespräch gerne Auskunft geben.

Tja. Und dann wird’s Sommer. Am 21. Juni um 13.00 Uhr eröffnet die Sonne im Krebs den alljährlich heissersehnten Sommerreigen. Mit den Superlativen abenteuerlich, grossartig, originell, fantasievoll, romantisch und erotisch.

Die Sommerenergien unter dem Krebs-Patronat verlagern sich danach im persönlichen Umfeld vermehrt auf die Bereiche Heimat, Familie, Freunde und im globalen zu Verständnis, Toleranz und Frieden. Deshalb wird die Spannungseinheit zwischen Mars und Uranus am 25. Juni ein Blitzlichtgewitter in Beziehungen auslösen, die unter dem Krebs-Neumond am 27. Juni neue Möglichkeiten zu klärenden Gesprächen eröffnet. Und weil der Jupiter gleichentags ein Spannungsquadrat zur Mondknotenachse macht, ist es höchst wahrscheinlich, dass die Vorteile von konstruktiven Formen des Miteinanders allen Parteien klar werden. Die letzten Junitage steht der Neptun in Fische im Fokus. Am 29. Juni lächelt ihm die Sonne zu, während dem die Venus trotzig schmollt. In diesem Zusammenhang ist es wieder einmal angebracht, sich darüber klar zu werden, in welch privilegiertem Umfeld wir leben und wie gut es uns geht.

Sorgen Sie also für eine ausgewogenen Work-Life-Balance und schauen Sie, dass bei Ihnen die vier Säulen Beziehung/Beruf/Geld/Freizeit ausgeglichen sind. Wenn es (noch) nicht so ist, stellen Sie sich die sieben folgenden Fragen zur Lösung Ihres Problems, seien Sie ganz ehrlich mit sich selbst und legen Sie gleich los.

1. Was muss Ihrer Meinung nach geschehen?
2. Was war Ihr erster Gedanke zur Lösung?
3. Was wäre die einfachste Lösung?
4. Was muss sich ändern, damit Sie Ihr Ziel erreichen?
5. Was hält Sie davon ab, es zu tun?
6. Was brauchen Sie, damit Sie es tun?
7. Wie wird es sein, wenn Sie es getan haben?

Vorschau für Juli

17.07. - 11.08.2015: Jupiter wechselt in Löwe – Showdown für Löwen - Glanzteppich für die Welt
21.07.2014: Saturn dreht nach fünf Monaten auf Vorwärtskurs - Macherqualitäten nehmen zu
22.07. - 22.12.2014 Uranus wird rückläufig - Neuerungen in Energie, Mobilität, Frieden, Umwelt?

Wenn das Sommerbulletin am 1. Juli bei Ihnen ins Postfach flattert, sind Sie hoffentlich schon in Musse-, Abenteuer-, Ferien- oder Hochsommerstimmung. Ich sende Ihnen auf jeden Fall die Abermillionen von Sonnenlichtern, die auf den Wellen des Bodensees tanzen und wie Sommersprossen um die Wette funkeln mit diesem Bulletin schon zu.

 
Elisabeth Keel
Astrologin | Coach | Ausbilderin